lebensmittelallergie.info
Döner/Fallaffel - Druckversion

+- lebensmittelallergie.info (http://www.lebensmittelallergie.info)
+-- Forum: ÜberLebensMittel: Survival-Board für Allergiker und NMUler (http://www.lebensmittelallergie.info/forumdisplay.php?fid=8)
+--- Forum: Kochen für Lebensmittelallergiker (http://www.lebensmittelallergie.info/forumdisplay.php?fid=48)
+---- Forum: Kochen.Rezepte (http://www.lebensmittelallergie.info/forumdisplay.php?fid=49)
+----- Forum: Kochen.Rezepte.Fleisch&Fisch (http://www.lebensmittelallergie.info/forumdisplay.php?fid=52)
+----- Thema: Döner/Fallaffel (/showthread.php?tid=1075)



Döner/Fallaffel - Benita - 30.07.2005

Brotersatz:
verträgliches Mehl mit Wasser/Reismilch und Salz mischen und in der Pfanne zu Pfannenkuchen/Fladen backen.
Die Fladen können dann döner- oder fallaffelmäßig gefüllt werden (Fladen zusammenklappen oder rollen).

Inhalt: geschnetzteltes verträgliches Fleisch, verträgliches Gemüse und Kräuter, verträgliche Soße (siehe Soßen-Board)

Statt dem Fleisch könnte man auch Kichererbsenbällchen formen, anbraten und in die Flade stecken - das wär dann Fallaffel. Ich muss gestehen, dass ich die Fallaffel-Variante noch nicht getestet habe, aber das steht auf dem Programm Wink
Kichererbsen hab ich schon gekauft (gibts auch im Glas).

LG Benita


Döner/Fallaffel - Uli - 31.07.2005

Mhhh -> Falafel!!!!!
Ich habe hier ein Rezept ( für 60-70 Bällchen!!!)
Und: es gibt auch Kichererbsenmehl im Bioladen -> damit kann man das (Weizen-)Mehl im Rezept ersetzen.
2 ½ Tassen gewaschene Kichererbsen
2 TL Backsoda
1 TL zerstoßene Koriandersamen
3 zerdrückte Knoblauchzehen
¼ Tasse feingehackte Petersilie
1 TL gemahlenen Kreuzkümmel
½ TL Cayennepfeffer
2 TL Salz
¼ TL Pfeffer
¼ Tasse Mehl
Öl zum Braten

Kichererbsen ( rohe) mit 10 Tassen heißem Wasser übergießen und mit dem Backsoda über Nacht einweichen
Kichererbsen abgießen
Im Mixer fein pürieren, Gewürze und Mehl hinzufügen. Falls die Mischung zu trocken ist, einige Tropfen Wasser hinzufügen
Etwa 3 cm große Bällchen formen und auf ein Backblech oder Wachspapier legen
Öl erhitzen und jeweils einige Bällchen 2-3 Minuten lang darin ausbacken, bis sie goldbraun sind. Auf Küchenpapier abtropfen lassen und bis zum Servieren warm halten.

Das mit den Gewürzen : da muss leider jeder selbst gucken / probieren, welche er weglassen oder ersetzen muss.

Dazu dann Humus:
http://www.iwz.de/kueche/essen1798/Rezepte_is3.html%20




Oder hier:
http://www.veggiswelt.de/falafel.htm


Gutes Gelingen - und vor allem: wohl bekomm`s!
Uli