lebensmittelallergie.info
Fruchtmus - Druckversion

+- lebensmittelallergie.info (http://www.lebensmittelallergie.info)
+-- Forum: ÜberLebensMittel: Survival-Board für Allergiker und NMUler (http://www.lebensmittelallergie.info/forumdisplay.php?fid=8)
+--- Forum: Produkte (http://www.lebensmittelallergie.info/forumdisplay.php?fid=62)
+---- Forum: Produkte.Wissen.pro (http://www.lebensmittelallergie.info/forumdisplay.php?fid=64)
+---- Thema: Fruchtmus (/showthread.php?tid=1339)



Fruchtmus - fritzelchen - 25.02.2006

Hallo Ihr alle,
seit einiger Zeit kaufe ich mit Begeisterung Fruchtmus von dieser Firma: http://www.tarpa.de/
Sorte: Aprikose, Quitte, Zwetschge und Quitte. Wird nur mit Akazienhonig versehen, sonst nur Frucht. Ich habe damit überhaupt keine Probleme und esse es ständig.
Vielleicht gibts bei Euch einen Bioladen, bei dem man das Mus bestellen kann, falls Ihrs mal probieren wollt? Meistens sind die ja sehr freundlich mit solchen Einzelwünschen.
Man kann auch online kaufen. Ich habe keine Erfahrung damit, weil das Mus bei mir um die Ecke zu kaufen ist.

Gutes Probieren und liebe Grüße,

Fritzelchen

PS: Umkehrschluss: eigentlich müsste es doch möglich sein als Umkehrschluss so ein Mus auch selbst kochen zu können. Hat jemand damit Erfahrung? Weiß nur was mit Apfeln/Birnen und die sind tabu für mich...


Fruchtmus - Uli - 25.02.2006

PEACH-PINEAPPLE SPREAD (ZUCKERREDUZIERT)
4 Tassen Pfirsich-Fruchtmasse (Zubereitung unten)
2 Tassen Ananasstücke aus der Dose, fein gehackt
1/4 Tasse Zitronensaf
bis zu 2 Tassen Zucker
Zubereitung
2 bis 3 Kilo reife Pfirsiche waschen, entkernen. Fruchtfleisch mit scharfem Messer in kleine Stücke schneiden. Früchte ohne weitere Zugaben in großem Topf sehr sanft köcheln lassen, bis die Pfrisichstücke weich sind. Saft abgießen und anderweitig verwenden. Fruchtfleisch mit Ananasstücken, Zitronensaft und Zucker nach Geschmack vermischen und zehn bis 15 Minuten sanft kochen, häufig umrühren. Heiß in Marmeladengläser füllen und verschließen.
http://www.gfra.de/usfood/cgi-bin/rezepte.cgi?TypNr=43

und guck`mal da:

http://www.lebensmittelallergie.info/thread.php?threadid=605&sid=
ich denke, Du kannst das auch auf`s Mus anwenden, brauchst halt einen Pürierstab..............

..aber solange es "um die Ecke" zu kaufen ist Wink
Schön, dass Du wieder da bist - vor allem: nicht verhungert bist! Hat`s geklappt?????? Hab`Dich in Gedanken und per Wetter-Satellitenbilder begleitet :]

LG
Uli


Fruchtmus - fritzelchen - 25.02.2006

Liebe Uli,

danke für Deine Tipps. Dooferweise kann ich keinen Zucker, daher war ich über die Akazienhonigsache so gut ausweichen.
Ich suche gerade mal eine Alternativmethode, vielleicht mit Agavendicksaft, weil der so neutral schmeckt und auch einfach zu verarbeiten ist. Habe aber keine Erfahrung und gerade von wegen Eindicken braucht man ja ein bißle Geschick.

Mein Kap Horn-Trip war gigantisch super schön. Diese endlose Weite des Meers, die Kraft der Natur, nur Sonne, Wind und Wolken um uns. Stundenlanges Beobachten von über den Wellen segelnden Albatrossen, strahlende erschöpfte Gesichter im Sturm... und am Schluss, ein Landgang auf Kap Horn und die Erfüllung des größten Traums aller Seemänner... FANTASTISCH.......

Liebe Grüße,

Fritzelchen


Fruchtmus - Uli - 25.02.2006

schöööööön! Dein Trip.......

Und zum Mus: da kannste doch auch den Akazienhonig wie im gekauften verwenden - haste gleich ein bissl einen Konservierungsstoff drinne....; musste keinen Zucker nehmen!

LG und ein schönes Wochenende
Uli


Fruchtmus - Uli - 26.02.2006

..ein paar Rezepte, dass Du einen ungefähren Anhaltspunkt hast...
also das mit den Vogelbeeren....das würd`ich nicht unbedingt essen wollen Big Grin Big Grin Big Grin Big Grin Big Grin
LG
Uli


Vogelbeer - Mus
· 5 Pfd. Vogelbeeren
· 3 Pfd Äpfel
· 2 Pfd Zucker oder Honig · 1 TL. Zimt
· 1/2 TL Kardamon
Die abgezupften und gewaschenen Beeren über Nacht in Wasser einweichen, dem ein Schuss Essig zugefügt ist. Am nächsten Morgen abseihen, und die Beeren mit wenig Wasser solange kochen, bis sie aufspringen und weich sind. Durch ein Sieb passieren. Die Äpfel in Stücke schneiden, weich kochen und ebenfalls durchpassieren. Beides in einem Topf mischen, Zucker und Gewürze zugeben und ca. 15 Minuten leicht kochen lassen. Will man statt Zucker Honig verwenden, gibt man diesen erst ganz zum Schluss zu. In saubere Marmeladengläser füllen und mit Einmachhaut abdecken.
Vogelbeermus schmeckt als Brotaufstrich, zu Pudding wie zu allen Süßspeisen. Außerdem kann es zu Wildgerichten gereicht werden. Statt der Äpfel können auch Birnen oder Quitten zugegeben werden

http://www.nabu-hamburg.de/html/akt/i_rez.html


Na Klasse : Vogelbeeren -> Sorbit volle Dröhnung!!!!!
******

Kleiner Auszug: http://www.mittelalterlich-kochen.de/REZEPTE/03_12.html#mus

Dann das Püree wiegen und den Honig zugeben. Man nimmt 300 Gramm Honig auf 500 Gramm Quittenpüree. Den Honig zu kochen und abzuschäumen ist m. E. unnötig. Auf sehr kleiner Flamme das Püree mit dem Honig kochen, bis diese Mischung eingekocht ist. Am effektivsten ist ein möglichst breites Gefäß sodaß die Feuchtigkeit gut verdampfen kann. Einerseits muß es kochen, wenn auch nur wenig, andererseits: Achtung vor dem Anbrennen

*****

http://www.tempus-vivit.net/tempus-vivit/taverne/thread.php?tid=1226&action=addvisit

Ich setze das Obst schon am Abend mit dem Honig an (ca. 2 Teile Obst/1 Teil Honig, hängt von der Süße der Früchte ab), lasse die Mischung über nacht stehen und stelle das Ganze am nächsten Morgen bei Kleiner (!) Hitze zum Kochen auf.