Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Kurzanamnse Pige
#1
Geschlecht:
weiblich


Geburtsjahr:
1990


Symptome/Beschwerden:
Welche Symptome/Beschwerden liegen vor und (seit) wann treten sie auf?


seit Herbst 2007, beinahe jeden Tag heftige Bauchschmerzen und Blähungen, Erbrechen nach Bier/Sektgenuss (erst einen Tag später)

chronische Krankheiten:

eigentlich keine


Familienanamnese:
Sind Allergien/Unverträglichkeiten/Zöliakie bei Familienmitgliedern -Eltern, Geschwister- bekannt? Wenn ja welche?


nein, nichts


Bereits durchgeführte Tests auf Nahrungsmittelunverträglichkeiten und Allergien; auch Pollenallergien, Kontaktallergien, etc.../inkl. Testergebnisse:
Z. B. Bluttest IgG/IgE/RAST, Hauttest Prick/Scratch, Magen-/Darmspiegelung, Stuhluntersuchung, H2-Atemtests, Eliminationsdiät, Eigenbeobachtung/Ernährungsprotokoll, etc...


Normaler Allergietest auf dem Rücken
Allergien gegen: Hausstaubmilben (sehr stark), Hund, Raps
Neurodermitikerin
Eliminationsdiät seit 8.4.08 (hatte mich schon vorher schlau gemacht)
Arzt Beschwerden vorgetragen, er meinte einfach:
Diagnose: Histaminintoleranz am 10.4.08
seitdem Eigenbeobachtung und Ernährungsprotokoll

Folgende Lebensmittel werden nicht vertragen:
Antwort resultiert aus den o. g. Testergebnissen.


am schlimmsten:
Bier und Sekt.

Weizen, Fertiggerichte auch auffällig

nicht ganz frisch zubereitetes Fleisch

... bin noch am testen....


Folgende Lebensmittel werden vertragen:

Gummibärchen (Haribo und Bio-Bärchen)
weiße Schokolade (Vivani und Aero)
Äpfel
Nudeln aus Hartweizengrieß
Hartweizengrieß so normal auch
Kartoffeln
Gouda (jung)
Frischkäse
Mozzarella
Honigmelone
Dinkelflocken
Haferflocken (Kölln)
Reiswaffeln
Milch, Butter, Sahne (alles Bio)
Joghurt (Vanille, unsere Natur (Pennymarkt))
frisches Rinderhack
Mamas Apfelkuchen (mit Dinkelmehl und ohne Hefe)
Roggenknäcke
Karotten
Gurke (frisch)
Eisbergsalat, Feldsalat
vegetarischer Brotaufstrich (Tartex, ausm Reformhaus)


... bin noch am testen

Ernährungsgewohnheiten:
Fertigprodukte, Bioprodukte, eigene Zubereitung, etc...


Fertigprodukte: Tiefkühlpizza, Pommes vom Imbiss, Döner, Currywurst/Pommes, fertige Lasagne, Würstchen...

Bioprodukte: Obst und Gemüse und Fleisch, wenn Mutti gekocht hat

SEHR VIEL Süßes, vorallem sehr viel Schokolade (beinahe jeden Tag eine Tafel)


regelmäßige Medikamteneinnahme:
Wie oft und welches Produkt?


Antibabypille - Valette seit April, vorher Novial
Hyposensibilisierung gegen Hausstaubmilben


regelmäßige Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln, etc.:
Wie oft und welches Produkt?


nein, nichts.


Die nicht vertragenen Lebensmittel werden vermieden?
Angabe eines Schätzwertes auf einer Skala von 0-100%.


ich vermeide seit 8.4.08 fast alles, was ich gefunden habe, was ich vermeiden sollte. Hin und wieder probiere ich allerdings Lebensmittel aus.


Besserung seit Elimination der unverträglichen Lebensmittel?
Wie äußert sich die Besserung?


Mir geht es wunderbar, ich habe keine lästigen und peinlichen Bähungen mehr,
habe nicht mehr 3x am Tag Stuhlgang,
Stuhlgang ist wieder fest, riecht nicht,
habe irgendwie mehr Energie,
ich friere weniger,
habe seither keine Migräne gehabt,
mein erster Tag meiner Regel war das erste Mal seit langem Problemfrei (sonst immer heftige Migräne und Bauchkrämpfe),
mir wird gesagt, ich sehe weniger blass aus als früher,
Kreislauf spürbar besser
- sag ihr, alles wird gut und es gibt sie da draußen, diese schönen, schönen Menschen. -
Antworten


Nachrichten in diesem Thema
Kurzanamnse Pige - von pige - 20.04.2008, 16:12

Gehe zu: