Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Impfen?
#31
Zitat:Nicht geimpfte Frauen gefährden unsere Kinder……
http://www.netmoms.de/nachrichten/vierja...ern+Aliana
….und aus nicht-geimpften Kindern werden Erwachsene ohne Impfschutz.
Das möge man bitte bedenken!

Uli
Antworten
#32
Impfen 2019

Impfen….
z.B. Masern

Im Moment ist „Impfschutz - Impfpflicht“ in vielen Medien mit das Thema Nr. 1 …und zu Recht!
Wiederum „prallen“    >>für und wieder<<  aufeinander….und wie es so aussieht, ohne Rücksicht auf die  Betroffenen ( z.B. Kinder, die diese Infektion nicht überleben…), denn wir hier in D genießen zum großen Teil eine Art „Herdenschutz“, so dass diese Infektionserkrankung hier nicht wirklich schlimme Auswirkungen hat…..bis auf ein paar „Ausrutscher“, die von den Impfgegnern nicht wirklich wahrgenommen werden…..

Wie „harmlos“  diese Kinderkrankheit ist, möge man bitte aus den verlinkten Artikeln herauslesen…..und ich kann mich ( L E I D E R !) nur wiederholen, als ich von Tischgesprächen in der Klinik von vor 40 Jahren berichtete, als schon damals heftigste Debatten geführt wurden :
„Alte Ärzte“  kontra „Junge Docs: schon damals ging es darum, dass die meisten der potentiell gefährlichen Kinderkrankheiten( durch gezielte Immunisierun/Impfung)  ziemlich ausgerottet waren und die „jungen Ärzte“ keine sterbenden / behinderten Kinder nach erfolgter Infektion mehr gesehen haben…die „Alten“ aber sehr wohl….
( Und ich kann mich noch nur allzu gut an „meine eigene“ Masern-Infektion“ erinnern - sie war ziemlich höllisch ( für ein Kind!)- denn der damalige Hausarzt ( vor  ca 60 Jahren!) verbat mir zu trinken !!!!
Leider fanden sich keinerlei stichhaltige Argumente für ein Trinkverbot….-> was den Doc damals da wohl „geritten hat“ ????

Und diese Debatte hat sich nicht wirklich geändert - sie ist im Gegenteil noch „heftiger“  geworden:
Impfgegner kontra Impfbefürworter……
Wobei ich nun sagen muss: die Argumente der Impfgegner sind ziemlich „dünn“ geworden…viele ihrer „Thesen“ sind mittlerweile wissenschaftlich widerlegt ( z.B. Autismus)…aber: man ist kontra, und das kann man doch nicht so schnell aufgeben ….oder?

- was mich ober-wütend macht:
Impfgegner ignorieren die Gefahr für andre- z.B. Schwangere, die möglicherweise ein behindertes Kind zur Welt bringen: die Impfgegner werden nicht zur Kasse gebeten, wenn es um die Betreuung dieser behinderten Kinder geht….
- sie werden auch nicht „zur Kasse gebeten“, wenn ihre nicht-geimpften Kinder andere anstecken und diese dann schwer erkranken - mit möglichen Komplikationen!


Ich kenne mittlerweile auch Erwachsene, die solch „gesunde Kinderkrankheiten“  mit Müh` und Not lebend überstanden haben…..nach wochenlangen Krankenhausaufenthalten……

Ich möchte nun wirklich niemanden bevormunden - aber darum bitten sein „Hirn einzuschalten“!
und zwar im Sinne für eine soziale Einheit!
Und sich nicht durch fragwürdige Methoden / Argumente dazu bringen  zu lassen, >> Contra<< zu sein ( weil`s  halt total angesagt ist , gegen ALLES zu sein ,sondern das eigene Urteilsvermögen nicht  zu vergessen……


27. 3. 19  USA
http://www.spiegel.de/gesundheit/diagnos...59824.html


18. 3.   11 Tote
http://www.spiegel.de/gesundheit/diagnos...58486.html

https://www.stern.de/gesundheit/gesundhe...21886.html


13. 3.
http://www.spiegel.de/gesundheit/diagnos...57566.html

12. 3.   1100 Tote
http://www.spiegel.de/gesundheit/diagnos...56975.html

12.3.
https://www.bild.de/regional/muenchen/mu....bild.html


März 2019
Roald Dahl und Masern
https://www.stern.de/gesundheit/medizin/...11122.html


18. 2. 2019  136 Tote
http://www.spiegel.de/gesundheit/diagnos...53846.html


http://www.spiegel.de/gesundheit/diagnos...52057.html

USA Febr. 2019
https://www.stern.de/gesundheit/impfgegn...62526.html


http://www.spiegel.de/gesundheit/diagnos...51152.html

 


  In diesem Sinne - eine infektionslose Zeit
Uli
Antworten


Gehe zu: