Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Warnhinweis des daab
#71
Zitat:Der Deutsche Allergie- und Asthmabund informiert:
22.3. 2019 DAAB Warnhinweis:

Nicht deklarierte Zutaten Milch, Ei, Fisch, Weizen in „EDEKA deli Caesar Snack Salat“ von GARTENFRISCH Jung GmbH mit Mindesthaltbarkeitsdatum 23. März 2019
Der DAAB informiert über den regionalen Rückruf der Salatschale „EDEKA deli Caesar Snack Salat“ von GARTENFRISCH Jung GmbH in der 280g Packung. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass sich auf manchen Packungen ein falsches Boden-Etikett mit der Aufschrift „Salat – Gemüsemischung mit Radieschen, Kernen und Kräuter Dressing“ befindet. 

Die im Caesar-Salat vorkommenden Zutaten Magermilchjoghurt, Hartkäse, Eigelb, Anchovispaste, Milch, Lysozym (aus Ei) sowie Weizenmehl sind in diesem Fall nicht auf der Verpackung gekennzeichnet.

Falsch etikettierte Produkte haben das Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) 23. März 2019
Das Produkt ist qualitativ einwandfrei und kann von Nicht- Allergikern bedenkenlos verzehrt werden. 
GARTEFRISCH Jung GmbH und die betroffenen Handelsunternehmen haben aus Gründen vorbeugenden Verbraucherschutzes umgehend die Ware aus dem Handel genommen.
Der Artikel mit dem MHD  23.03.2019 wurde bei Marktkauf und Edeka in den Bundesländern Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz, Saarland, Hessen, Thüringen, Sachsen, sowie in Teilen von Bayern, Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen angeboten.
Kunden, die das entsprechende Produkt gekauft haben, können dieses gegen Erstattung des Kaufpreises auch ohne Vorlage des Kassenbons in ihren Einkaufsstätten zurück geben.
Verbraucheranfragen beantwortet der Kundenservice der Firma GARTENFRISCH Jung GmbH unter der Hotline 06298 – 36800 oder unter Email kundenservice@gartenfrish.de
Wenn Sie Lebensmittel mit falscher oder missverständlicher Allergenkennzeichnung finden, informieren Sie uns gerne. Wir kontaktieren dann auch den Hersteller.


Uli
Antworten
#72
Der Deutsche Allergie- und Asthmabund informiert:

Zitat:8. 4. 2019 DAAB Warnhinweis:

Nicht deklarierte unbeabsichtigte Allergeneinträge („Spuren“) von Haselnuss, Pistazie, Mandel, Ei  und Weizengluten in Zott Sahnejoghurt Erdbeere, Pfirsich-Maracuja, Amarena –Kirsch und Himbeere mit Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) bis 28.4. bei Netto und Lidl

Der DAAB informiert über den Rückruf der Firma Zott SE & Co .KG, Mertingen, die eine Teil der Produktion des Zott Sahnejoghurts zurückruft, da nicht gekennzeichnete Einträge von Haselnuss, Pistazie, Mandel, Ei und Weizengluten durch die Vorproduktion in den Sahnejoghurt gelangt sind.
Es handelt sich um den 150g Becher der Sorten:
- Erdbeere
- Profisch-Maracuja
- Amarena-Kirsch 
- Himbeere
Von dem Rückruf betroffen sind ausschließlich die über die Einzelhändler Lidl und Netto vertriebenen Produkte mit  dem MHD 28.4.2019 und den Buchstaben-Codierungen:

(Die Chargenkennzeichnung befindet sich dem Deckel der Verpackung.) 
KQJ   KQT   KRG  KRR   KSE  
KQK  KQU   KRH   KRS   KSF 
KQL   KQV   KRJ   KRT    KSG
KQM  KRA   KRK   KRU   KSH 
KQN   KRB   KRL   KRV   KSJ
KQP   KRC   KRM   KSA   KSK
KQQ   KRD   KRN   KSB   KSL
KQR   KRE   KRP   KSC   KSM
KQS   KRF   KRQ   KSD   KSN

Alle anderen Sahnejoghurts desselben MHDs sowie alle anderen Zott Produkte sind nicht betroffen. 
Personen, die eine Allergie oder Unverträglichkeit gegen Haselnuss, Pistazie, Mandel, Ei oder Weizengluten haben, wird vom Verzehr der o.g. Sahnejoghurts abgeraten.
Die Joghurts können in der jeweiligen Lidl und Netto Filiale Zurückgegeben werden. Der Kaufpreis wird auch ohne Vorlage des Kassenbons erstattet.  
Zott entschuldigt sich für die Unannehmlichkeiten und dankt allen Kunden für das Verständnis. 
Weitere Informationen erhalten Kunden unter 
www.zott.de/verbraucherinformation 
sowie unter der gebührenfreien Verbraucherhotline 0800/ 9688968


Uli
Antworten
#73
Der Deutsche Allergie- und Asthmabund informiert:
26. 8. 2019 DAAB Warnhinweis:


Zitat:Nicht deklarierte unbeabsichtigte Allergeneinträge („Spuren“) von Molkenprotein / Milch in Naturli´ Bio Veganes Streichfett mit Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) 30.8.2019 bis 27.11.2019
Untersuchungen des Herstellers haben ergeben, dass aufgrund einer Kreuzkontamination geringe Mengen Molkenprotein nachgewiesen wurden. Eine Testung auf Laktose und Kasein dagegen war negativ. 
Betroffen ist Naturli` Bio Veganes Streichfett mit dem MHD ab 30.8.2019 bis 27.11.2019. Produkte mit späterem MHD sind nicht betroffen, da die Produktion mittlerweile umgestellt wurde und in neuen Analysen kein Molkenprotein mehr nachgewiesen wurde.
Naturli´Bio Veganes Streichfett ist erhältlich in folgenden Geschäften:
Dennree, Denn´s Biomarkt, Tegut, Südwest Bio (Alnatura) und REWE
„Wir wissen, dass Lebensmittel eine Vertrauenssache sind – eine Herzensangelegenheit. Daher bedauern wir es außerordentlich, dass während der Produktion beim Hersteller, Grønvang Food, offensichtlich eine Kreuzkontamination erfolgt ist, wodurch geringe Spuren von Molkeprotein bei Naturli’ Bio Veganes Streichfett nachgewiesen wurden. Vor diesem Hintergrund haben wir den Hersteller natürlich gebeten, Verfahren in die Wege zu leiten, die sicherstellen, dass dies zukünftig ausgeschlossen ist“, erklärt Henrik Lund, Geschäftsführer bei Naturli’ Foods.
Der Hersteller von Naturli’ Bio Veganes Streichfett hat die Produktion inzwischen umgestellt und neue Analysen ergeben, dass das Problem gelöst wurde.
Die Gesundheitsgefahr ist auf Personen mit Milchallergie begrenzt. Alle anderen Personen können das Produkt gefahrlos verzehren.
Verbraucher, die Naturli’ Bio Veganes Streichfett mit dem oben genannten Mindesthaltbarkeitsdatum gekauft haben und an einer Milchallergie leiden, sollten das Produkt entsorgen.
Anfragen können an Naturli’ Foods gerichtet werden: info@naturli-foods.dk
Verbraucher, die eine Anfrage stellen, werden entschädigt.

Uli
Antworten
#74
Der Deutsche Allergie- und Asthmabund informiert:
DAAB-Warnhinweise:


Zitat:1. Rückruf von Creme der Genussmenschen – Curry-Ingwer des Herstellers Beste Feinkost aufgrund von nicht deklariertem Sellerie und Senf
2.  Rückruf von real Bio Dinkel-Brötchen dunkel (4x50g) aufgrund von nicht deklariertem Sesam und Hafer
___________________________________________________________________________________
Zu 1. Nicht deklarierter Sellerie und Senf in Creme der Genussmengen Curry-Ingwer 
Der Hersteller Beste Feinkost teilt mit, dass aufgrund einer Änderung der Gewürzmischung durch einen Gewürze-Zulieferer ein Fehler in der Deklarierung festgestellt wurde. Durch die Änderung ist in der Creme für Genussmenschen Curry-Ingwer Senfmehl und Sellerie enthalten, welche zu den deklarationspflichtigen Allergenen gehören und nicht auf der Verpackung zu finden sind. Der Rückruf durch den Vertreiber Beste Feinkost wurde bereits angeordnet und durchgeführt. 
Das Produkt ist in Bayern und Baden-Württemberg bei Rewe erhältlich.
Sollte ein Verbraucher auf Senf oder Sellerie allergisch sein wird dringend vom Verzehr abgeraten. Es wird gebeten geöffnete Ware zu entsorgen oder verschlossene Ware beim teilnehmenden REWE Markt zurück zu bringen.
Website des Herstellers: https://www.bestefeinkost.com/


Zu 2. Nicht deklarierter Sesam und Hafer in real Bio Dinkelbrötchen dunkel 
Real informiert darüber, dass das Produkt „real Bio Dinkelbrötchen dunkel, 4 x 50g“ aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes durch den Hersteller Delifrance wegen einer fehlerhaften Allergenkennzeichnung zurückgerufen wird.

Aufgrund eines Etikettierungsfehlers fehlt auf der Verpackung der Hinweis, dass Hafer und Sesam als Zutat eingesetzt wurden. Dies kann bei Personen, die an einer Hafer- und Sesamunverträglichkeit leiden, zu allergischen Reaktionen führen. Verbraucher, die nicht auf Hafer oder Sesam allergisch reagieren, können die Produkte weiterhin ohne Bedenken verzehren.
Betroffen sind Produkte mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum: 25.10.2019, Losnummer: 6-3-8703-30
Die betroffene Ware wurde bereits aus dem Verkauf genommen. Falls Sie diesen Artikel bereits erworben haben, können Sie die entsprechenden Produkte in Ihren real Markt zurückbringen. Der Kaufpreis wird dann zurückerstattet.
Kontakt für Rückfragen: 0221 – 56 79 7398 


Uli
Antworten
#75
Der Deutsche Allergie- und Asthmabund informiert:
11.9.2019 DAAB Warnhinweis:

Zitat:
1.  Rückruf von PFENNIGS Feinkost GmbH von PFENNIGS Puszta Salat (200g) und PFENNIGS Geflügelsalat Fruchtig (200g) aufgrund von fehlender Allergenkennzeichnung für die Zutaten Ei, Senf und unbeabsichtigte Einträge von Sellerie
2.  Rückruf der Thüringer Fischfeinkost Gebrüder Hopf GmbH von HOPF Eiersalat (200g) und HOPF Geflügelsalat Fruchtig (200g) aufgrund von fehlender Allergenkennzeichnung von Ei und Senf
__________________________________________________________________________

Zu 1. Nicht deklariertes Ei und Senf sowie Spuren von Sellerie in PFENNIGS Puszta Salat und PFENNIGS Geflügelsalat Fruchtig 
Der Hersteller PFENNIGs Feinkost GmbH teilt mit, dass aufgrund eines Etikettierungsfehlers auf der Verpackung des PFENNIGS Puszta Salats der Hinweis fehlt, dass Ei, Senf sowie Spuren von Sellerie und auf der Verpackung des PFENNIGS Geflügelsalat Fruchtig Ei und Senf als Zutaten enthält. Die Produkte werden daher im Sinne des vorsorglichen Verbraucherschutzes zurückgerufen. 
Betroffen sind Produkte mit folgenden Mindesthaltbarkeitsdaten (MHD)
PFENNIGS Puszta Salat (200 g)      - MHD 20.09.2019 bis MHD 14.10.2019 
PFENNIGS Geflügelsalat Fruchtig (200 g) - MHD 25.09.2019 bis MHD 15.10.2019
Die Feinkostsalate sind bei diversen Einzelhändlern, u.a. REWE, Edeka, Hit, real, Transgourmet, Metro, Karstadt, Kaufland, Norma, Penny erhältlich.
Verbrauchern mit einer Allergie gegen Ei, Senf oder Sellerie wird vom Verzehr abgeraten. 
Die entsprechenden Produkte können zur Verkaufsstelle zurückgebracht werden. Dort wird das Produkt erstattet.

Zu 2.
Zitat:Nicht deklariertes Ei und Senf in HOPF Eiersalat und HOPF Geflügelsalat Fruchtig
Der Hersteller Thüringer Fischfeinkost Gebrüder Hopf GmbH teilt mit, dass aufgrund eines Etikettierungsfehlers auf der Verpackung der Produkte der Hinweis fehlt, dass Ei und Senf als Zutaten enthalten sind. Die Produkte werden daher im Sinne des vorsorglichen Verbraucherschutzes zurückgerufen.
Betroffen sind Produkte mit folgenden Mindesthaltbarkeitsdaten (MHD)
HOPF Eiersalat (200 g)             – MHD 26.09.2019 bis MHD 14.10.2019 
HOPF Geflügelsalat Fruchtig (200 g) – MHD 26.09.2019 bis MHD 15.10.2019

Alle übrigen Sorten der Marke Hopf sind nicht betroffen.
Die Feinkostsalate sind bei diversen Einzelhändlern, u.a. Edeka, Kaufland, Marktkauf, Globus, Hit, Norma, Penny, REWE , real, erhältlich.
Verbrauchern mit einer Allergie gegen Ei oder Senf wird vom Verzehr abgeraten. 
Die entsprechenden Produkte können zur Verkaufsstelle zurückgebracht werden. Dort wird das Produkt erstattet. 
Für Rückfragen steht das Verbrauchertelefon zur Verfügung: 01802 - 466266 
_____________

Uli
Antworten


Gehe zu: